Home / Neurologie / Multiple Sklerose: Management der sexuellen Dysfunktion

Multiple Sklerose: Management der sexuellen Dysfunktion

Obwohl die sexuelle Dysfunktion bei Patienten mit Multipler Sklerose eine häufige Komorbidität darstellt, wird dieses Thema in der Praxis selten angesprochen. Der Erhalt der sexuellen Gesundheit ist aber ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität der Patienten. (CliniCum neuropsy 3/19)

So profitieren Sie von medonline.ch

  • eLearnings, Literaturstudien
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews
  • Produktfortbildung

 

Melden Sie sich jetzt an & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?