Home / Allgemeinmedizin / Allerseelennationalfeiertag

Allerseelennationalfeiertag

Alle Jahre wieder zeigen wir stolz unsere Panzer und die anderen Waffen und Menschenvernichtungsmittel her. Wir leben im Jahr 2017. Unzählig vieler Menschen liebste Beschäftigung ist, mit ihren Kindern Kampfgeräte und Soldaten schauen zu gehen. Die Kleinen klettern in Panzer, turnen auf Kriegsgeräten herum. Ist es wirklich das, was wir den nächsten Generationen vermitteln wollen? Wann sehen Kinder erstmals Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, wann erfahren sie, was es alles an Institutionen für Inklusion und Integration gibt? Beratungsstellen oder Frauenhäuser – Einrichtungen, die Frauen zum Schutz vor Gewalt allzu oft brauchen? Kann man am Nationalfeiertag sehen, was unsere Nation für das friedliche Zusammenleben tut? Wie viel Geld wir für solidarische Aktivitäten ausgeben, wie gross unsere Bemühungen sind – oder sein sollten? –, dass auch in anderen Ländern Frieden werden kann? Was wird den Kindern an Menschenrechten vermittelt? Wann erfahren Kinder, dass sechs Millionen Jüdinnen und Juden ermordet worden sind – und Österreich da engagiert dabei war? Sehen Kinder, was Panzer anrichten, wie Waffen töten – in der Wirklichkeit, nicht nur auf der Spielkonsole? Diejenigen, welche Ängste schüren und mehr Zäune versprechen, gewinnen Wahlen. Menschenrechte und die Zukunft unseres Lebensraumes gehen unter im Abschottungsdenken. Hauptsache, WIR sind sicher und haben es gut! Dafür zeigen wir euch Panzer und Waffen.

Ge-denken …!

Und ein paar Tage später: Allerheiligen, Allerseelen. Für viele ein verlängertes Wochenende, mehr nicht. Wir «gedenken der Toten», unserer toten Menschen und Angehörigen. Kurz einmal, vielleicht der «Pflichtbesuch am Friedhof». Ge-denken …! Was können wir – auch wir im Gesundheitssystem! – beitragen, dass die Gesellschaft gesundet und wir nicht nur reparieren, was auch mit Waffen, Hirn- und Verantwortungslosigkeit immer wieder zerstört wird? Jahr für Jahr sind viele Menschen entsetzt wegen der Aufreihung von Kriegsgeräten vor Burgtheater, Parlament und Hofburg. Wir sollten wirklich einmal unsere Nation und alle Seelen feiern – indem wir uns auf Leben und Werte, Menschenrechte und Menschenwürde konzentrieren! Vielleicht kommen wir auch diesbezüglich einmal im 21. Jahrhundert an?

LOGIN